©Farbklecks

Archiv

Tage wie diese

04.Dezember.zweitausendneun

 

Heute war ein verrückter Tag. Sie waren alle scheißfreundlich zu mir. Als würde ich nicht wissen das sie, die Drahtzieherin in wirklichkeit nur Schiss hat, das er ihr etwas antut. Denn sie liebt ihn ja noch, noch immer. Doch ich hasse sie dafür, dass sie das alles getan hat. Denn sie wird noch alles kaputt machen, noch mehr als sie jetzt schon hat. Sie hat schon soviel gemacht. Doch er ist so unglaublich nett - wird es ihr doch verzeihen? Und wenn ja, soll ich ihn davon zurückhalten? Nein er soll selbst leben, klar weis ich das ich dazu gehöre doch er immer noch er sein, auch ohne das ich ihm sage das ich sterbe wenn er mit ihr zutun hat. Es versetzt mir einen Stich ins Herz wenn er wieder mit ihr befreundet wäre - sie hat alles zerstört. 

 

Doch will ich nicht nur jammern, schließlich hatte ich heute auch einen schönen Nachmittag. In der Stadt mit meiner Süßen, mit ihm und dem Springer-Stiefel-Freak. Es war witzig und ich konnte mal wieder shoppen ohne zu überlegen was die anderen dazu sagen - einfach das holen was mir gefällt - nur mir

2 Kommentare 4.12.09 22:01, kommentieren