©Farbklecks

 

Ja Leute ich machs nun einfach mal... ich schreibe hier meine Gedicht auf...

 

Mein Glücksbringer (irg.wann ende August o9)

 

Er ist silber & mein.

Gekauft aus einer gebrauchten Hand.

Verziehrt mit Ornamenten so fein,

ein kleiner Stern schimmert am Rand.

Um meinen Hals lagst du mein halbes Leben lang.

Bewundert wurdest du eh und jeh.

Du hast noch heute den höchsten Rang, 

ich nie mehr ohne dich geh.

Wenn ich dich nehm zwischen meine Finger.

Wie sooft ich es schon tat,

so spüre ich die Einkerbungen noch immer,

um die ich den Gravierer bat.

 

 

 Tagtraum (o3.Juni.o9)

 

Vor dem Fenster Steh´,

in den Regen seh´.

Wunsch erleb´,

Umbegbung abgeb´.

Realität entfliehen

auf hören zu lieben.

zu weinen zu trauern.

Zerstöre die inneren Mauern!

In eine Welt voller Farben und Glück,

von dort aus will ich niemehr zurück!

 

 

 Ein Song, der nicht von mir ist aber unglaublich gut passt.

 

Kannst du mich flüstern hören
Hörst du mich
Spürst du den Tau auf meiner Haut?
In diesem Moment fühl ich mich frei
So frei wie nie zuvor
Ich werd nie wieder so frei sein.

Ich schau dich einfach an
Das könnt ich stundenlang
Und dabei frag ich mich

Wohin willst du
Wenn du nicht mehr bei mir sein kannst
Wohin willst du?
Wie weit gehst du
7 Tage, 7 Nächte lang
Ich will mit, verstehst du das.

Ich spüre die Zeit in meiner Hand,
die niemals still steht
Wie sie langsam durch die Finger rinnt.
Doch das macht mir heute keine Angst,
denn ich weiß, du bist da
und du nimmst mir meine Sorgen ab.

Ich schau dich einfach an
Das könnt ich stundenlang
Und dabei frag ich mich

Wohin willst du
Wenn du nicht mehr bei mir sein kannst
Wohin willst du?
Wie weit gehst du
7 Tage, 7 Nächte lang
Ich will mit, verstehst du das.

Komm, wir fliehen heute Nacht
Bis ans Ende dieser Welt.
3 Millionen Mal nachgedacht
Immer wieder den gleich Beschluss gefasst
Wir müssen hier weg.
Diese Schwerkraft die dich zu Boden drückt
Lös dich von ihr, flieg hoch hinaus.
Alles was wir gehofft haben hat sich erfüllt
Es ist nie wieder für uns aus.
Es ist nie wieder für uns aus.

Wohin willst du
Wenn du nicht mehr bei mir sein kannst
Wohin willst du?
Wie weit gehst du
7 Tage, 7 Nächte lang
Ich will mit, verstehst du das.

Wohin willst du
Wenn du nicht mehr bei mir sein kannst
Wohin willst du?
Wie weit gehst du
7 Tage, 7 Nächte lang
Ich will mit, verstehst du das.
Verstehst du das.

 

 das ist für ihn

 

 

Dieses Gedicht ist schon älter und spiegelt nichtmehr meine jetztigen Gefühle wieder !!!

 

Wie lange muss ein Mensch warten,

um zu verzeihn?

Wie lange muss ein Mensch warten,

um zu gedeihn?

Wie lange muss ein Mensch warten,

um Gnade zu bekommen?

Wie lange muss ein Mensch warten,

damit alle Trauer veronnen?

Bis er ihm wieder in die Augen sehen kann?

Wie lange muss ich warten,

damit ich dir wieder vertrauen kann?